Wettbewerb: Name für neues KiFaZ in Annerod

Montag, 12. September 2022

Gemeinsam fällt uns was ein!

Im Sommer 2023 ist es endlich so weit: Dann soll das neue Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Gießen in der Großen-Busecker-Straße in Annerod seine Türen öffnen.

Die Vorfreude auf das neue „KiFaZ“, das über 70 Betreuungsplätze bieten wird, ist groß. Aber noch fehlt etwas Wichtiges und die Hilfe aller kreativen Fernwalder*innen ist gefragt:

Die Gemeinde Fernwald und die Lebenshilfe Gießen suchen noch einen passenden Namen!

Wer kann mitmachen?

Alle Fernwalder Bürger*innen, alle Grundschulklassen oder Kita-Gruppen der Gemeinde sowie alle lokalen Vereine (jeweils nur ein Vorschlag möglich).

So macht man mit!

Der neue Name sollte nicht nur schön klingen, er sollte auch einen Bezug zur Gemeinde Fernwald haben.

Wer einen tollen Namen gefunden hat, wirft den Vorschlag mit einer kleinen Erklärung (bitte Vorlage-Zettel [Download] ausdrucken) einfach ab dem 19. September 2022 in den Briefkasten des Fernwälder Rathauses ein (Oppenröder Str. 1, 35463 Fernwald).

Bis wann muss ich den Vorschlag einreichen?

Der Vorschlag muss bis einschließlich zum 4. November 2022 vorliegen. Im Anschluss sichtet und bewertet eine Jury alle eingereichten Beiträge und kürt den*die Gewinner*in.


Was gibt es zu gewinnen?

Auf den*die Gewinner*in wartet ein angemessener Überraschungspreis! Dieser wird gemeinsam mit dem*der Preisträger*in abgestimmt. Dabei wird natürlich beachtet, ob es sich bei dem*der Sieger*in um eine Einzelperson oder um eine Schulklasse, eine Gruppe oder einen Verein handelt.

 


Rückfragen zum Wettbewerb beantworten Frau Kaufmann (06404 9129-25) oder Frau Seidler (06404 804-283).

Weitere Informationen zu den Kindertagestätten und Kinder- und  Familienzentren unter diesem Link.