Arbeitsplätze innerhalb der Lebenshilfe

Die Werkstätten der Lebenshilfe Gießen bieten viele interessante Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung in Stadt und Landkreis Gießen.

Unsere Standorte

Limeswerkstatt (Garbenteich)

  • 190 Mitarbeiter*innen
  • Busanbindung, 5 Minuten Fußweg zur Haltestelle. Bus hält zwei Mal am Tag vor der Tür
  • Tätigkeitsbereiche: Montage/Verpackung, Schreinerei, Aktenvernichtung, Sandverpackung, Verpackungspolster, Garten- und Landschaftspflege, Logistik
  • Werkstattleitung: Herr Jörg Stommel

 

Werkstatt Lollar (WeLo)

  • 130 Mitarbeiter*innen
  • Busanbindung, 5 Minuten Fußweg zur Haltestelle. Bus hält zwei Mal am Tag vor der Tür
  • Tätigkeitsbereiche: Montage/Verpackung, Hauswirtschaft, Wäscherei
  • Werkstattleitung: Frau Janna Rhiel 

 

Integ Mechanik (Reiskirchen)

  • 50 Mitarbeiter*innen
  • Bus- und Bahnanbindung (etwa zehn Minuten Fußweg)
  • Tätigkeitsbereiche: Montage, Metallverarbeitung
  • Werkstattleitung: Herr Marco Krau

 

Reha-Werkstatt Gießen Mitte

  • 170 Mitarbeiter*innen
  • Bus- und Bahnanbindung (Haltestellen direkt vor der Tür)
  • Tätigkeitsbereiche: Montage/Verpackung, Lettershop, Elektronische Archivierung, Schreinerei, Logistik, Werbetechnik, Fahrzeugreinigung
  • Werkstattleitung: Herr Marlon Diaz

 

Reha-Werkstatt Gießen West

  • 60 Mitarbeiter*innen
  • Busanbindung, 5 Minuten Fußweg zur Haltestelle
  • Tätigkeitsbereiche: Montage/Verpackung, Hauswirtschaft.
  • Werkstattleitung: Herr Marlon Diaz

 

LiLo Küchenbetriebe (Standorte Lollar und Garbenteich)

  • 30 Mitarbeiter*innen
  • Busanbindung wie in der WeLo und in der Limeswerkstatt
  • Tätigkeitsbereiche: Küchenbetrieb, Hauswirtschaft, Kantinenbetrieb
  • Werkstattleitung: Frau Susanne Weißbecker

 

Biolandhof (Buseck)

  • 20 Mitarbeiter*innen
  • Bus- und Bahnanbindung (zehnminütiger Fußweg)
  • Tätigkeitsbereiche: Gemüse- und Kräuteranbau, Marktverkauf
  • Werkstattleitung: Frau Susanne Weißbecker

 

Brennholzfertigung (Gießen)

  • 18 Mitarbeiter*innen
  • Bus- und Bahnanbindung (zehnminütiger Fußweg)
  • Tätigkeitsbereich: Brennholzherstellung
  • Werkstattleitung: Herr Jörg Stommel

Wir decken viele Interessen ab

Wir gehen auf Ihre beruflichen Interessen ein. Bei uns können Sie in Gruppen arbeiten oder allein. Sie können bei uns drinnen oder draußen arbeiten. Oder beides abwechselnd. Wir bieten Tätigkeiten am PC, an Maschinen, aber auch handwerkliche Beschäftigungen.

Zusätzlich bieten wir Ihnen viele arbeitsbegleitende Maßnahmen (zum Beispiel Sportangebote) und interne Fortbildungen an.

Sie arbeiten gerne draußen? Sie sind gerne in Bewegung?

Dann kommen Sie zum Beispiel zu unserer Garten- und Landschaftspflege. Arbeiten sind unter anderem: Rasenmähen, Kehren oder der Kontakt mit unseren Kund*innen. Oder bauen Sie auf unserem Busecker Biolandhofs Gemüse an. Helfen Sie anschließend, die geernteten Waren an unserem Marktstand zu verkaufen.

Sie mögen den Duft von frischem Holz?

Auch die Kolleg*innen unserer Brennholzfertigung arbeiten meistens draußen. Im Team verarbeiten wir Holzstämme zu Brennholz. Dieses liefern wir auch an unsere Kund*innen.

Tätigkeiten an der frischen Luft, aber auch für drinnen, bieten wir im Bereich Lager und Logistik. Hier beladen und entladen Sie LKWs, arbeiten mit dem Gabelstapler oder zum Beispiel mit einem Hubwagen.

Sie arbeiten lieber drinnen?

Vielleicht finden wir hier das richtige Angebot für Sie! Zum Beispiel in unserer Werbetechnik. Dort können Sie kreativ sein und eigene Ideen entwickeln. Sie arbeiten in der Druckerei oder gestalten Werbeflächen.

Auch bei unseren Bürodienstleistungen gibt es ganz verschiedene Aufgaben. Dazu zählt die Erfassung von Adressen, das Kopieren und Scannen von Dokumenten. Außerdem können Sie bei unserer Hauspost mitarbeiten. Diese verteilt Post in allen Einrichtungen der Lebenshilfe.

In unserer Wäscherei sortieren, waschen und bügeln wir die Wäsche unserer Kund*innen. Wenn Sie möchten, haben Sie auch direkten Kontakt zu den Kunden.

Arbeitsplätze bieten wir zudem in unseren Küchen. Hier kann man viel in Bewegung sein. Gemeinsam bereiten wir leckere Speisen zu, aber auch das Reinigen von Geschirr und Töpfen gehört dazu. Wir liefern die Mahlzeiten an unsere Kund*innen.

In unseren Schreinereien werden Möbel gebaut und Holz verarbeitet. In unserer Aktenvernichtung entleeren Sie Akten-Container oder arbeiten an der Schredder-Anlage.

Im Bereich Montage und Verpackung verpacken wir Waren. Vorher kontrollieren wir diese und fügen Einzelteile zusammen.

Vielleicht arbeiten Sie gerne mit Metallen und anderen Materialien?

Dann kommen unsere Metalltechnik und Montage für Sie in Frage. Arbeiten mit der Bohrmaschine oder mit Sägen gehören hier zu den Aufgaben dazu. Oder der Umgang mit Dreh-, Fräs- oder CNC-Maschinen.

In unserem Atelier23 können Sie künstlerisch und kreativ tätig sein.

Weiterer Informationen und Downloads

  • Neue_Entgeltauszahlung_LH_Giessen_online.pdf
    Die gesetzlichen Grundlagen von Werkstätten für behinderte Menschen finden sich im Wesentlichen im Sozialgesetzbuch IX, im Sozialgesetzbuch XII und in der Werkstättenverordnung.

    Gemäß Sozialgesetzbuch XII erbringen Werkstätten für behinderte Menschen Eingliederungshilfeleistungen als Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben.

    Wir haben einige Informationen für Sie zusammengefasst.

    pdf, 348 KB

    Download pdf
  • Hintergrund_Entgelte_Lebenshilfe_Giessen.pdf
    Die Entlohnung von Beschäftigten in Werkstätten ist durch die Gesetzgebung geregelt.

    Mit Wirkung vom 01.07.2016 wurde mit dem Werkstattrat der Lebenshilfe Gießen e.V. eine neue Entgeltordnung vereinbart, die die Auszahlung der Entgelte und weitere Leistungen regelt.

    Wir haben einige Informationen über die Entlohnung für Sie zusammengefasst.

    pdf, 131 KB

    Download pdf

Kontakt

Beratung Arbeit und Bildung
Judith Ilge
Siemensstraße 6
35394 Gießen