Zusammenarbeit mit Eltern

Eine effektive pädagogische Arbeit ist nur im Zusammenspiel mit den Eltern / der Familie des Kindes möglich. Wir möchten Eltern in der Kindergartenzeit begleiten, unterstützen, beraten und nehmen Anregungen und Sorgen der Eltern ernst.

Elternarbeit beinhaltet viele Möglichkeiten; die Zusammenarbeit beginnt schon bei der Eingewöhnung des Kindes und dauert bis zum Abschiednehmen am letzten Kindergartentag.

Wir pädagogische Fachkräfte erfahren im Laufe der Kindergartenarbeit viele Informationen über das Leben eines Kindes und seiner Familie. Es versteht sich von selbst, dass alle Informationen der Schweigepflicht unterliegen, so dass Eltern sicher sein können, dass wir unser Wissen nicht an Dritte weitergeben!
 

1. Wir möchten mit Eltern sprechen

Das Hauptziel der Elternarbeit besteht darin, dass zwischen Kita und Eltern ein reger Austausch und eine gegenseitige anerkennende Haltung in wichtigen Fragen hergestellt wird (Erziehungspartnerschaft). Da Eltern ihr Kind am besten kennen, ist es uns eine wertvolle Hilfe, durch Gespräche mit Eltern mehr über die individuellen Lebensumstände des Kindes zu erfahren. Ebenso wichtig ist es, das Eltern wissen, wie sich ihr Kind im Kontext Waldkita verhält und wie es dort zurechtkommt. Mit diesem Austausch können wir in unserer Arbeit individuell auf jedes Kind eingehen.

  • Wir führen Tür- und Angelgespräche.
  • Wir führen nach Terminabsprache Entwicklungsgespräche, in denen wir uns in Ruhe mit den Eltern über den Entwicklungsstand, die Probleme und Fähigkeiten des Kindes austauschen.
  • Wir beraten Eltern in Erziehungsfragen.
  • Wir beraten, wenn Eltern weitergehende Hilfen brauchen.

2. Wir möchten mit Eltern gemeinsam etwas tun

An Elternabenden oder –nachmittagen werden gemeinsame Feste, Gruppenaktivitäten, Ausflüge und Projekte geplant, organisiert und später mit oder ohne Eltern durchgeführt. So können Eltern am Geschehen teilhaben und evtl. mithelfen. Wir laden Eltern ein, Ihre Fähigkeiten, Hobbys und Ihr Wissen einzubringen und damit unsere Arbeit mit den Kindern zu ergänzen. Wir freuen uns über die Mithilfe von Eltern, wenn es um Planung und Durchführung von Festen und Aktivitäten geht.
 

3. Wir möchten Eltern mitbestimmen lassen

Zu Beginn jedes Kindergartenjahres wählen wir einen Elternbeirat, der aus 2 Eltern besteht. Die Aufgabe des Elternbeirates ist es, die Belange der Einrichtungen zu unterstützen. Der Elternbeirat ist das Sprachrohr für alle Eltern der Waldkita und hat eine unterstützende und beratende Funktion. Es ist uns wichtig, dass die Zusammenarbeit zwischen Elternbeirat und Waldkita positiv und konstruktiv für beide Seiten ist.
 

4. Wir möchten Eltern informieren
Das geschieht durch:

  • Elternabende
  • Elternbeiratssitzungen
  • Infotafel
  • Elternbriefe
  • Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen

Ansprechpartnerinnen

Jennifer Seidler
(Organisatorische Leiterin)

Marén Roll
(Pädagogische Leiterin)

c/o Lebenshilfe Gießen

Grüninger Weg 29
35415 Pohlheim
Telefon: 0 64 04 - 804 283


Waldhandy: 01 60 - 92 30 18 31
Päd. Leitung: 01 51 - 62 50 51 64
E-Mail: waldkita-albach@lebenshilfe-giessen.de