Lich-Eberstadt

Eine Kindertagesstätte für alle Kinder

  • 2-gruppige Einrichtung mit Halbtags- und Ganztagsbetreuung
  • eine Regelgruppe für Kinder ab dem 2. Lebensjahr, 20 Kinder
  • eine Gruppe mit bis zu 5 Integrationsplätzen, ebenfalls ab dem 2. Lebensjahr, 15 Kinder

Das Gebäude und alle Räumlichkeiten sind ebenerdig zu erreichen und daher besonders geeignet für körperbehinderte Kinder.

Gemeinsam bewegen, spielen, lernen – von Kindern mit und ohne Behinderung

  • in der eigenen Gruppe: Freispiel, angeleitete Aktivitäten, Sitzkreis, Bewegungsangebote
  • gruppenübergreifend: Vorschulerziehung, Waldwoche, Theater spielen, Ausflüge, Feiern

Dass Kinder über das Selber-Tun ihre Umwelt begreifen, ist unser Leitgedanke und zugleich tägliche Herausforderung. Dabei ist es das Ziel, den Bildungsauftrag der Kindertagesstätte zu verwirklichen: Größtmögliche Selbstständigkeit, soziale Fertigkeiten, Wissensbildung, Sprach- und Handlungskompetenz, Konfliktfähigkeit, Selbstbewusstsein.

Hand in Hand - das Team

  • Pädagogische Fachkräfte: Erzieherinnen, Heilpädagogin, Integrationsfachkraft, Sozialpädagoginnen
  • Praktikantinnen und Praktikanten im Berufsvorbereitenden Sozialen Jahr (BSJ)
  • Hauswirtschaftshilfe und Reinigungskräfte

Die Grundlage unserer Team-Arbeit ist eine konstruktive Kommunikation. In Teamsitzungen wird die pädagogisch-inhaltliche Arbeit geplant und reflektiert, Förderpläne erstellt, es findet kindbezogene und Gruppenprozesse betreffende kollegiale Beratung statt. Supervision dient der Teamentwicklung und bei Fragestellungen, die sich aus der täglichen Arbeit mit den Kindern und ihren Familien ergeben. Fortbildungen erweitern die persönliche fachliche Kompetenz der Mitarbeiterinnen und bereichern damit die Arbeit in der Kindertagesstätte.

Auf gleicher Augenhöhe - partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern

  • Tür- und Angelgespräche, Entwicklungsgespräche, Beratung bei Erziehungsfragen
  • Elternabende mit unterschiedlichen Schwerpunkten, z.B. Gruppenelternabend, Info-Abend für die Eltern der Vorschulkinder unter Mitwirkung der Grundschule, Spiele-Abend
  • Eltern-Kind-Nachmittage
  • Einbeziehung der Eltern bei Projekten, Unternehmungen, Gestaltung des Außengeländes
  • Elternbriefe und Aushänge

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und die gegenseitige Wertschätzung sind uns wichtige Anliegen, eine gelingende Erziehungspartnerschaft unser Ziel.

Interdisziplinär – zum Wohl des Kindes

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Kindertagesstätte mit der Frühförder- und Beratungsstelle, Therapeuten, Medizinischer Pflegedienst, Grundschulen und Förderschulen sowie der integrativen Sophie-Scholl-Schule und dem Jugendamt bringt die verschiedenen fachlichen Kompetenzen in einen Austausch. Gemeinsame Förderziele können so formuliert und umgesetzt werden.

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert? Rufen Sie uns an! 


Die Kindertagesstätte wird finanziert über Zuschüsse der Stadt Lich (die den größten Teil der Betriebskosten trägt), des Landes Hessen, des Landkreises Gießen sowie durch Beiträge der Eltern. Die Stadt Lich und der Landkreis sind für uns wichtige Partner, mit denen wir eng zusammenarbeiten.

Ansprechpartnerinnen

Christine Schäfer
(Leiterin)

 

Annette Rück
(stellv. Leiterin)

Münzenbergerstr. 17
35423 Lich-Eberstadt
Telefon: 0 60 04 - 17 55
Telefax: 0 60 04 - 91 44 31
E-Mail: kita-eberstadt@lebenshilfe-giessen.de

Artikel

Brandschutzerziehung erfolgreich abgeschlossen

HOKUS-POKUS-ZÄHNEPUTZ

„Mit der Kuh auf Du und Du“ und „ Eis selbst gemacht“

Vorlesetag in der Kita Eberstadt

Erstmals gemeinsam ins Mini-Mathematikum unterwegs

Eberstädter Kindergartenkinder kamen mit vollem Bollerwagen zurück

112 - Kommt schnell Hilfe herbei

Gemeinsame Präsentation der Projektergebnisse im Dorfladen

1200 € für Familienzentrum und Kindertagesstätte

Kindertagesstätte in neuem Glanz

Vom Bankschalter in den Kindergarten