Inklusives Freiwilliges Soziales Jahr

Die Abkürzung für Freiwilliges Soziales Jahr ist: FSJ

Inklusiv bedeutet hier:

Das FSJ können auch Menschen mit Behinderung machen.

Was macht man beim inklusiven FSJ?

Du kannst bei uns ein FSJ machen.

Dann hilfst Du anderen Menschen mit Behinderung.

Zum Beispiel:

  • In der Werkstatt oder
  • in der Schule oder
  • in einer KiTa oder
  • auf dem Bauernhof in Buseck.

Im FSJ kannst Du Berufe ausprobieren.

Wenn Dir die Arbeit gefällt,

dann kannst Du später diesen Beruf lernen.

Wir helfen Dir bei Deinem FSJ.

Eine persönliche Ansprech-Person erklärt Dir alles.

 

Du kannst bei uns verschiedene Arbeits-Stellen ausprobieren.

Damit Du den richtigen FSJ-Platz findest.

Wer kann ein inklusives FSJ bei uns machen?

Du kannst ein inklusives FSJ bei uns machen,

wenn Du:

  • zwischen 16 und 26 Jahre alt bist

und

  • einen Schwerbehinderten-Ausweis oder

ein Attest vom Arzt hast.

Wie sind die Arbeits-Zeiten beim inklusiven FSJ?

Du arbeitest Vollzeit,

das bedeutet 39 Stunden in der Woche.

Aber Du kannst auch weniger Stunden arbeiten.

 

Ein FSJ dauert zwischen 6 und 18 Monaten.

Du kannst mit uns absprechen,

wie lange Du Dein FSJ machen möchtest.

Bekomme ich auch Urlaub?

Du hast 26 Tage Urlaub im Jahr.

Schwerbehinderte Menschen haben 5 Tage mehr

Urlaub.

Das sind zusammen 31 Tage im Jahr.

Was bekomme ich für mein FSJ?

Du bekommst:

  • ein Taschengeld und
  • das Schüler-Ticket für Bus und Bahn in Hessen und
  • regelmäßige Fortbildungen und
  • ein kostenloses Mittag-Essen in unserer Kantine und
  • Du bist sozialversichert.

Du hast noch Fragen?

Dann kannst Du uns anrufen

oder uns schreiben:

Kontakt

Ivonne Jakob
Ivonne Jakob
Grüninger Weg 29
35415 Pohlheim
Detlef Senft
Detlef Senft
Grüninger Weg 29
35415 Pohlheim

Bilder auf dieser Seite: © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.