Projekt "Auf Kurs"

Das inklusive Freizeitzentrum der Lebenshilfe für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen

Das Projekt „Auf Kurs“ richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Gießener Region, die die Jahrgänge 5 bis 10 besuchen. Die Sekundarstufe der Sophie-Scholl-Schule in der Rödgener Straße 72 öffnet ihre Pforten für das Projekt und stellt ihre Räumlichkeiten für verschiedenste Kurse wie Ballett, Bogenschießen, Selbstverteidigung, Fußball, Basketball, Hip-Hop, Teenie Make-up und Graffiti zur Verfügung

Das Angebot erweitert und verändert sich von Schulhalbjahr zu Schulhalbjahr und wird zum Projektstart am 11. Januar 2016 veröffentlicht. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 10 können sich dann für einen Nachmittagskurs oder mehrere Nachmittagskurse anmelden.


Die Anmeldungen sind immer für ein Schulhalbjahr gültig. Das Programmheftfinden Sie auf den Seiten der Lebenshilfe Gießen e.V. und der Sophie-Scholl-Schule Gießen.

Die Projektplanerinnen Claudia Lutz und Kristina Emmert organisieren das inklusive Freizeitzentrum „Auf Kurs!“ für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen. Solltest Du oder sollten Sie Fragen haben, uns eine Rückmeldung geben oder Kritik üben wollen, melden Sie sich oder melde Dich bitte per Mail direkt an uns.

 

Ansprechpartner

Kristina Emmert
Claudia Lutz 
Festnetz 0641-4801077-210
E-mail: k.emmert@sophie-scholl-schule-giessen.de 
 c.lutz@lebenshilfe-giessen.de