Rödgener Straße 72, 35394 Gießen

Persönliche Zukunftsplanung (PZP) - gemeinsam an die Zukunft denken

Die Persönliche Zukunftsplanung (PZP) unterstützt Menschen mit (und ohne) Behinderung dabei, wichtige Entscheidungen für die Zukunft zu treffen. Für mehr Selbstbestimmung im Leben.

Eine PZP kann hilfreich sein, wenn Veränderungen anstehen. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Hoffnungen und Wünsche für die Zukunft auszudrücken.

Folgende Anlässe können Grund für eine PZP sein:

  • Der Übergang Schule-Beruf
  • Der Wunsch nach einer neuen Wohnsituation
  • Der Übergang aus einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Krisen – wenn nicht klar ist, wie es weitergehen kann.

Folgende Fragen können wir gemeinsam besprechen:

  • Was läuft gut in meinem Leben?
  • Was ist mir besonders wichtig?
  • Was brauche ich, damit es mir gut geht?
  • Was möchte ich erreichen?
  • Wie und von wem möchte ich unterstützt werden?
  • Wer kann mir dabei helfen, meine Ziele zu erreichen?

Wie beginnt eine PZP?

Wir erklären Ihnen zunächst, was wir machen, und planen dann die PZP gemeinsam.

Zur Planung gehört: Wir überlegen, wer Sie unterstützen kann.

Für unsere PZP können wir Ihre Unterstützer*innen zu einem gemeinsamen Treffen einladen. Ihre Unterstützer*innen können z.B. Familienmitglieder oder Freund*innen sein. Wir können aber auch Fachleute einladen, um Sie bei der PZP zu unterstützen.

Je mehr Menschen gemeinsam denken, desto mehr Chancen und Ideen finden wir für Ihre Zukunft heraus.

Sie interessieren sich für eine Persönliche Zukunftsplanung (PZP)?

Dann sprechen oder schreiben Sie uns gerne an.

Kontakt

Persönliche Zukunftsplanung
Kristin Gogala-Newrly
Rödgener Straße 72
35394 Giessen
Telefon: 0151 46695382